Das Mozarteumorchester bei der Mozartwoche 2022

Mozartwoche-Mozarteumorchester-Rolando-Villazon.jpg
Rolando Villazon präsentiert das Programm für die Mozartwoche 2022
©Wolfgang Lienbacher

Das Mozarteumorchester Salzburg wird bei der Mozartwoche 2022 sowohl das Eröffnungskonzert als auch das Abschlusskonzert gestalten. Das bedeutendste Mozart-Festival der Welt feiert die besten Saiten des großen Komponisten: Die Mozartwoche 2022 widmet sich Mozarts Werken für Streichinstrumente.

Mit einer Fülle von Konzerten und Veranstaltungen werden bei der kommenden Mozartwoche die Werke Mozarts für Streicher den musikalischen Schwerpunkt von Rolando Villazóns vierter Festival-Ausgabe bilden; dabei zeigt eine erlesene Auswahl der besten Mozart-InterpretInnen unserer Zeit die ganze Bandbreite von Mozarts Schaffen auf. „Die Mozartwoche 2022 wird exakt am Geburtstag des beliebtesten Komponisten aller Zeiten in voller Pracht und Blüte wieder live vor Publikum erstrahlen“, freut sich Intendant Rolando Villazón und ergänzt: „Wir können es kaum erwarten, nach den großen Herausforderungen für uns alle in diesen Zeiten Mozarts leuchtende Musik wieder für unsere Besucherinnen und Besucher in den Konzertsälen spielen und singen zu dürfen.“

Getreu dem ausgegebenen Credo „Mozart pur“ taucht das Festival 2022 wiederum tief in den Mozartschen Kosmos ein. Das weltweit wichtigste Mozart-Festival bietet im kommenden Jahr mehr als 60 Veranstaltungen, von denen das Mozarteumorchester sowohl das Eröffnungs als auch das Abschlusskonzert gestalten wird. Das Eröffnungskonzert blickt auf die digitale Mozartwoche 2021 zurück und lässt die diesjährigen musikalischen Themen anklingen. Speranza Scappucci dirigiert das Mozarteumorchester Salzburg, neben Emmanuel Tjeknavorian sind die Mezzosopranistin Emily D’Angelo und der Bariton Michael Volle erstmals bei der Mozartwoche zu Gast. Beim Abschlusskonzert, letztmalig unter der Leitung seines Chefdirigenten Riccardo Minasi wird ein Ausblick auf die Mozartwoche 2023 gewagt. Mit dabei ist neben Emmanuel Tjeknavorian auch die Mezzosopranistin Maria Kataeva.

Do, 27. Januar 2022
11:00 Uhr
Großer Saal Stiftung Mozarteum
Mozartwoche Eröffnungskonzert 2022

MOZART Ouvertüre und Arien aus Don Giovanni, Così fan tutte und La clemenza di Tito
MOZART Maurerische Trauermusik KV 477
MOZART Rondo C-Dur für Violine und Orchester KV 373
MOZART Symphonie D-Dur KV 385 „Haffner-Symphonie“

Emily D’Angelo, Michael Volle, Emmanuel Tjeknavorian, Rolando Villazón, Speranza Scappucci
Do, 27. Januar 2022,
11:00 Uhr
Großer Saal Stiftung Mozarteum
Mozartwoche Eröffnungskonzert 2022

MOZART Ouvertüre und Arien aus Don Giovanni, Così fan tutte und La clemenza di Tito
MOZART Maurerische Trauermusik KV 477
MOZART Rondo C-Dur für Violine und Orchester KV 373
MOZART Symphonie D-Dur KV 385 „Haffner-Symphonie“

Emily D’Angelo, Michael Volle, Emmanuel Tjeknavorian, Rolando Villazón, Speranza Scappucci
So, 6. Februar 2022
18:00 Uhr
Großer Saal Stiftung Mozarteum
Abschlusskonzert Mozartwoche 2022

MOZART Symphonie F-Dur KV 130
MOZART Konzert D-Dur für Violine und Orchester KV 211
MOZART Symphonie Es-Dur KV 16
MOZART Arien aus „Mitridate" und „La clemenza di Tito“
MOZART Symphonie C-Dur KV 551 „Jupiter-Symphonie“

Riccardo Minasi, Maria Kataeva, Emmanuel Tjeknavorian
So, 6. Februar 2022,
18:00 Uhr
Großer Saal Stiftung Mozarteum
Abschlusskonzert Mozartwoche 2022

MOZART Symphonie F-Dur KV 130
MOZART Konzert D-Dur für Violine und Orchester KV 211
MOZART Symphonie Es-Dur KV 16
MOZART Arien aus „Mitridate" und „La clemenza di Tito“
MOZART Symphonie C-Dur KV 551 „Jupiter-Symphonie“

Riccardo Minasi, Maria Kataeva, Emmanuel Tjeknavorian
Rolando Villazon präsentiert das Programm für die Mozartwoche 2022
©Wolfgang Lienbacher
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden