Mi, 27. April 2022,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Hagen Quartett spielt Adams
:: Beethovens Siebte
Hagen Quartett
© Harald Hoffmann
Mi, 27. April 2022,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Beethovens Siebte
Hagen Quartett spielt Adams

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Ouvertüre aus „Egmont“

JOHN ADAMS
Konzert für Streichquartett und Orchester „Absolute Jest“

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Symphonie Nr. 7  A-Dur, op. 92

Mozarteumorchester Salzburg
Hagen Quartett
Gérard Korsten
Dirigent

Das Hagen Quartett tritt mit dem Mozarteumorchester Salzburg unter Gérard Korsten im Großen Festspielhaus auf. Auf dem Programm des Konzertes der Salzburger Kulturvereinigung im Großen Festspielhaus stehen Werke von Ludwig van Beethoven und John Adams (Hagen Quartett). John Adams, der große Komponist der USA, ist ein Verehrer Ludwig van Beethovens. Adams, der Minimal Music, Jazzig-Rockiges und neue Romantik originell vereint, hat mit seiner zitatenreichen Beethoven-Phantasie „Absolute Jest“ 2012 die rare Gattung des Konzerts für Streichquartett und Orchester nachhaltig bereichert. „Die Hochzeit zwischen Quartett und Orchester ergibt ein Meisterstück“, be- fand Starkritiker David Littlejohn im „Wall Street Journal“ nach der Uraufführung in San Francisco. Das Meisterstück verlangt ein Meisterquartett und so werden die Mitglieder des Hagen Quartetts erstmals in einem Konzert der Kulturvereinigung gemeinsam musizieren. Das Mozarteumorchester Salzburg und Gérard Korsten umgeben diese geistvolle und musikantische Hommage an Beethoven natürlich mit Werken des Jahresregenten 2020, der eigentlich jedes Jahr ein solcher ist. Am 27.4. bildet die 7. Symphonie das Finale. In ihr wird das Tänzerische zum Prinzip, erfüllt mit rhythmischer Urgewalt, melodischer Inspiration und bezwingen- der Leidenschaft. Zu Beginn erklingt in allen drei Konzerten die „Egmont-Ouvertüre“, am 28. und 29.4. steht am Ende die „Eroica“ – Stücke, in denen der Komponist das hohe Lied der Freiheit, der Demokratie und der Selbestimmung des Individuums anstimmte. Werte also, um welche die Menschen heutzutage oft ebenso kämpfen müssen wie vor über zweihundert Jahren.

Veranstalter:

Salzburger Kulturvereinigung
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Ouvertüre aus „Egmont“

JOHN ADAMS
Konzert für Streichquartett und Orchester „Absolute Jest“

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Symphonie Nr. 7  A-Dur, op. 92

Mozarteumorchester Salzburg
Hagen Quartett
Gérard Korsten
Dirigent

Das Hagen Quartett tritt mit dem Mozarteumorchester Salzburg unter Gérard Korsten im Großen Festspielhaus auf. Auf dem Programm des Konzertes der Salzburger Kulturvereinigung im Großen Festspielhaus stehen Werke von Ludwig van Beethoven und John Adams (Hagen Quartett). John Adams, der große Komponist der USA, ist ein Verehrer Ludwig van Beethovens. Adams, der Minimal Music, Jazzig-Rockiges und neue Romantik originell vereint, hat mit seiner zitatenreichen Beethoven-Phantasie „Absolute Jest“ 2012 die rare Gattung des Konzerts für Streichquartett und Orchester nachhaltig bereichert. „Die Hochzeit zwischen Quartett und Orchester ergibt ein Meisterstück“, be- fand Starkritiker David Littlejohn im „Wall Street Journal“ nach der Uraufführung in San Francisco. Das Meisterstück verlangt ein Meisterquartett und so werden die Mitglieder des Hagen Quartetts erstmals in einem Konzert der Kulturvereinigung gemeinsam musizieren. Das Mozarteumorchester Salzburg und Gérard Korsten umgeben diese geistvolle und musikantische Hommage an Beethoven natürlich mit Werken des Jahresregenten 2020, der eigentlich jedes Jahr ein solcher ist. Am 27.4. bildet die 7. Symphonie das Finale. In ihr wird das Tänzerische zum Prinzip, erfüllt mit rhythmischer Urgewalt, melodischer Inspiration und bezwingen- der Leidenschaft. Zu Beginn erklingt in allen drei Konzerten die „Egmont-Ouvertüre“, am 28. und 29.4. steht am Ende die „Eroica“ – Stücke, in denen der Komponist das hohe Lied der Freiheit, der Demokratie und der Selbestimmung des Individuums anstimmte. Werte also, um welche die Menschen heutzutage oft ebenso kämpfen müssen wie vor über zweihundert Jahren.

Veranstalter:

Salzburger Kulturvereinigung
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
© Harald Hoffmann

Kommenden Veranstaltungen dieser Konzertreihe:

Mi, 21. Dezember 2022
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 1 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Mi, 21. Dezember 2022,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 1 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Do, 22. Dezember 2022
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 2 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Do, 22. Dezember 2022,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 2 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Fr, 23. Dezember 2022
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Kulturvereinigung: Weihnachtsoratorium 3 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Fr, 23. Dezember 2022,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Kulturvereinigung: Weihnachtsoratorium 3 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Mi, 19. April 2023
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Frühlingssymphonie (Widmann | Popelka)

SCHUBERT Symphonie Nr. 4, c-Moll, D 417 „Tragische“
MOZART Konzert für Klarinette und Orchester, A-Dur, KV 622
SCHUMANN Symphonie Nr. 1, B-Dur, op. 38 „Frühlingssymphonie“

Petr Popelka & Jörg Widmann