Mi, 19. Mai 2021,
19:30 Uhr
Orchesterhaus, Ferstl Saal
Jupiter Symphonie
:: Heimspiel #7
Tomas Netopil, Mozarteumorchester Salzburg
© Marco Borggreve
Mi, 19. Mai 2021,
19:30 Uhr
Orchesterhaus, Ferstl Saal
Heimspiel #7
Jupiter Symphonie

JOSEF SUK
Serenade für Streichorchester Es-Dur op. 6

WOLFGANG AMADÉ MOZART
Symphonie C-Dur KV 551 "Jupiter"

Mozarteumorchester Salzburg
Rafael Fingerlos Bariton
Tomas Netopil Dirigent

Tomáš Netopil, ein „Native speaker“ tschechischer Musik, hat für sein Debüt beim Mozarteumorchester die schwelgerische Serenade des unterschätzten Dvořák-Schwiegersohns Josef Suk mitgebracht. In seiner Heimat ist der Spätromantiker Suk ein „Klassiker". Der Klassiker per se ist Wolfgang Amadé Mozart, der in Prag die größten Triumphe seines Lebens feierte. Mit seiner wahrlich olympischen letzten Symphonie freilich erst postum; sie gehörte ab 1800 zu den meistgespielten Werken in den Konzertsälen der „Goldenen Stadt" an der Moldau.

Veranstalter:

Mozarteumorchester Salzburg
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email

JOSEF SUK
Serenade für Streichorchester Es-Dur op. 6

WOLFGANG AMADÉ MOZART
Symphonie C-Dur KV 551 "Jupiter"

Mozarteumorchester Salzburg
Rafael Fingerlos Bariton
Tomas Netopil Dirigent

Tomáš Netopil, ein „Native speaker“ tschechischer Musik, hat für sein Debüt beim Mozarteumorchester die schwelgerische Serenade des unterschätzten Dvořák-Schwiegersohns Josef Suk mitgebracht. In seiner Heimat ist der Spätromantiker Suk ein „Klassiker". Der Klassiker per se ist Wolfgang Amadé Mozart, der in Prag die größten Triumphe seines Lebens feierte. Mit seiner wahrlich olympischen letzten Symphonie freilich erst postum; sie gehörte ab 1800 zu den meistgespielten Werken in den Konzertsälen der „Goldenen Stadt" an der Moldau.

Veranstalter:

Mozarteumorchester Salzburg
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
© Marco Borggreve

Kommenden Veranstaltungen dieser Konzertserie:

No data was found