Di, 13. April 2021,
10:00 Uhr
Großes Festspielhaus
Leo Hussain dirigiert das Mozarteumorchester Salzburg
:: Streaming Kulturvereinigung
Kulturvereinigung Streaming Mozarteumorchester
© Mozarteumorchester: Marco Borelli, Leo Hussain: Pia Clodi
Di, 13. April 2021,
10:00 Uhr
Großes Festspielhaus
Streaming Kulturvereinigung
Leo Hussain dirigiert das Mozarteumorchester Salzburg

PAUL DUKAS
Fanfare aus dem Ballett "La Peri"

ERMANNO WOLF-FERRARI
Violinkonzert D-Dur op. 26

PETER TSCHAIKOWSKY
Schwanensee - Ballettsuite op. 20a

Mozarteumorchester Salzburg
Benjamin Schmid Violine
Leo Hussain Dirigent

Zum Saisonabschluss der Salzburger Kulturvereinigung findet ein Streaming-Konzert mit dem Mozarteumorchester Salzburg mit Leo Hussain und dem Salzburger Geiger Benjamin Schmid im Großen Festspielhaus statt.

Freuen Sie sich auf ein mitreißendes Programm. Das Streaming-Konzert der Kulturvereinigung wird eröffnet mit Paul Dukas‘ großartiger Fanfare aus der Ballettmusik zu “La Péri“, gefolgt von Ermanno Wolf-Ferraris höchst virtuosem Konzert für Violine und Orchester, das von dem gefeierten Geiger Benjamin Schmid interpretiert wird.

Für die Einspielung dieses Werkes wurde Benjamin Schmid 2013 mit dem Deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet. Abschließend widmet sich das Mozarteumorchester Salzburg Tschaikowskys „Schwanensee“, einer Orchestersuite voll herrlicher Musik und farbenreich schillernder Instrumentation.

Der bekannte Produzent Hannes Schalle wird die Bildregie für das „Zeit für Musik@home“-Konzert übernehmen und Ihnen die besten Plätze im Großen Festspielhaus in Ihr Wohnzimmer bringen.

Veranstalter:

Salzburger Kulturvereinigung
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email

PAUL DUKAS
Fanfare aus dem Ballett "La Peri"

ERMANNO WOLF-FERRARI
Violinkonzert D-Dur op. 26

PETER TSCHAIKOWSKY
Schwanensee - Ballettsuite op. 20a

Mozarteumorchester Salzburg
Benjamin Schmid Violine
Leo Hussain Dirigent

Zum Saisonabschluss der Salzburger Kulturvereinigung findet ein Streaming-Konzert mit dem Mozarteumorchester Salzburg mit Leo Hussain und dem Salzburger Geiger Benjamin Schmid im Großen Festspielhaus statt.

Freuen Sie sich auf ein mitreißendes Programm. Das Streaming-Konzert der Kulturvereinigung wird eröffnet mit Paul Dukas‘ großartiger Fanfare aus der Ballettmusik zu “La Péri“, gefolgt von Ermanno Wolf-Ferraris höchst virtuosem Konzert für Violine und Orchester, das von dem gefeierten Geiger Benjamin Schmid interpretiert wird.

Für die Einspielung dieses Werkes wurde Benjamin Schmid 2013 mit dem Deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet. Abschließend widmet sich das Mozarteumorchester Salzburg Tschaikowskys „Schwanensee“, einer Orchestersuite voll herrlicher Musik und farbenreich schillernder Instrumentation.

Der bekannte Produzent Hannes Schalle wird die Bildregie für das „Zeit für Musik@home“-Konzert übernehmen und Ihnen die besten Plätze im Großen Festspielhaus in Ihr Wohnzimmer bringen.

Veranstalter:

Salzburger Kulturvereinigung
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

© Mozarteumorchester: Marco Borelli, Leo Hussain: Pia Clodi
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommenden Veranstaltungen dieser Konzertreihe:

Mi, 21. Dezember 2022
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 1 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Mi, 21. Dezember 2022,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 1 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Do, 22. Dezember 2022
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 2 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Do, 22. Dezember 2022,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 2 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls