Mozarteumorchester Salzburg Logo

Elegie - Festival WØD 2022

Eine Elegie ist ein Klagelied, ein Klagegedicht.

Musik und Literatur voll elegischer Stimmung kann berühren, kann wehmütig schön sein, kann leidenschaftlich anklagen.

International Festival WØD
2.- 4. Dezember 2022,
Orchesterhaus des Mozarteumorchesters Salzburg
Den aktuellen Geschehnissen in der Ukraine gewidmet

Gehen in den Schuhen des anderen, das Motto des Vereins WØD ‚West-östlicher Divan“, gilt auch für das aktuelle Festival „, das vom 2. bis 4. Dezember 2022 stattfindet.

In den fünf Konzerten ist ägyptische Poesie von Hassan Teleb ebenso zu entdecken wie Chöre aus dem Baltikum, indischer Klangzauber ebenso wie große europäische Romantik.

Hossam Mahmoud ist mit seiner Oud zu erleben, die litauische Pianistin Onutė Gražinytė mit sensibler Klaviermusik und Weltklassedirigentin Mirga Gražinytė-Tyla als Leiterin des Salzburger Festspiele und Theater Kinderchors.

Stargeiger Gidon Kremer wird sein Konzert den Opfern des Ukraine-Kriegs widmen und Erlesenes von Schumann, Chopin und Weinberg interpretieren. Am Ende steht das Requiem für Violine solo des georgischen Komponisten Igor Loboda.


Wie schrieb schon Victor Hugo:
„Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen.“

Es konnten leider keine Veranstaltungen gefunden werden

VERANSTALTER UND TICKETS

VERANSTALTER:
Verein WØD (West-östlicher Divan)

TICKETS:
Karten gibt es an der Abendkasse
Vorbestellungen per e-Mail