Fr, 25. September 2020,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Werke von Elgar, Jacob und Schumann
:: Leleux dirigiert Elgar, Jacob und Schumann
Francois Leleux, Mozarteumorchester Salzburg
Fr, 25. September 2020,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Leleux dirigiert Elgar, Jacob und Schumann
Werke von Elgar, Jacob und Schumann

EDWARD ELGAR
In the South, Konzertouvertüre, op. 50 „Alassio“

GORDON JACOB
Konzert für Horn und Streichorchester

ROBERT SCHUMANN
Symphonie Nr. 3, Es-Dur, op. 97 „Rheinische“

Mozarteumorchester Salzburg
François Leleux, Dirigent
Radek Baborák, Horn

Robert Schumann ließ sich in seiner 3. Symphonie von der idyllischen Landschaft und den gotischen Kathedralen am Rhein inspirieren. Natürlich schrieb er keine illustrative Musik, sondern eine, in der die Poesie und die Geschichte einer Region zum Spiegelbild des Menschlichen werden. Am Beginn des Konzerts steht eine rare Ouvertüre des großen englischen Spätromantikers Edward Elgar – „In the South“, komponiert in Italien und voll unvergesslicher, sinnesfroher Eindrücke.

Der französische Meister der Oboe, François Leleux, ist längst auch ein Meister des Taktstocks, den er diesmal am Pult des Mozarteumorchester Salzburg schwingt, wenn der tschechische Meister des Horns, Radek Baborák, seine Brillanz nach den virtuos gesetzten Noten des hierzulande viel zu wenig beachteten Londoners Gordon Jacob beweist. Baborák war schon als 18-jähriger Solohornist der Tschechischen Philharmonie, später ein Kollege von Leleux in München und schließlich ein Jahrzehnt bei den „Berlinern“.

Veranstalter:

Salzburger Kulturvereinigung
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email

EDWARD ELGAR
In the South, Konzertouvertüre, op. 50 „Alassio“

GORDON JACOB
Konzert für Horn und Streichorchester

ROBERT SCHUMANN
Symphonie Nr. 3, Es-Dur, op. 97 „Rheinische“

Mozarteumorchester Salzburg
François Leleux, Dirigent
Radek Baborák, Horn

Robert Schumann ließ sich in seiner 3. Symphonie von der idyllischen Landschaft und den gotischen Kathedralen am Rhein inspirieren. Natürlich schrieb er keine illustrative Musik, sondern eine, in der die Poesie und die Geschichte einer Region zum Spiegelbild des Menschlichen werden. Am Beginn des Konzerts steht eine rare Ouvertüre des großen englischen Spätromantikers Edward Elgar – „In the South“, komponiert in Italien und voll unvergesslicher, sinnesfroher Eindrücke.

Der französische Meister der Oboe, François Leleux, ist längst auch ein Meister des Taktstocks, den er diesmal am Pult des Mozarteumorchester Salzburg schwingt, wenn der tschechische Meister des Horns, Radek Baborák, seine Brillanz nach den virtuos gesetzten Noten des hierzulande viel zu wenig beachteten Londoners Gordon Jacob beweist. Baborák war schon als 18-jähriger Solohornist der Tschechischen Philharmonie, später ein Kollege von Leleux in München und schließlich ein Jahrzehnt bei den „Berlinern“.

Veranstalter:

Salzburger Kulturvereinigung
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email

Kommenden Veranstaltungen dieser Konzertreihe:

Mi, 21. Dezember 2022
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 1 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Mi, 21. Dezember 2022,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 1 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Do, 22. Dezember 2022
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 2 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Do, 22. Dezember 2022,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Weihnachtsoratorium 2 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Fr, 23. Dezember 2022
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Kulturvereinigung: Weihnachtsoratorium 3 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Fr, 23. Dezember 2022,
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Kulturvereinigung: Weihnachtsoratorium 3 (Halls)

BACH Weihnachtsoratorium

Bachchor Salzburg, Julia Sophie Wagner, Jess Dandy und James Gilchrist & Matthew Halls
Mi, 19. April 2023
19:30 Uhr
Großes Festspielhaus
Frühlingssymphonie (Widmann | Popelka)

SCHUBERT Symphonie Nr. 4, c-Moll, D 417 „Tragische“
MOZART Konzert für Klarinette und Orchester, A-Dur, KV 622
SCHUMANN Symphonie Nr. 1, B-Dur, op. 38 „Frühlingssymphonie“

Petr Popelka & Jörg Widmann